Lukas Lobert
Doktorand/in, Massachusetts Institute of Technology (MIT) and Woods Hole Oceanographic Institution (WHOI)
In meiner Promotion untersuche ich wie der geschichtete Ozean in der Nähe von Schelfbruchkanten reagiert, wenn Stürme über diese biologisch höchst produktiven Regionen hinwegfegen. Dafür nutze ich Daten von Bojen, Unterwasserrobotern und Forschungsfahrten. Weiterhin interessiere ich mich für Meereis und die schmelzenden Eisschelfe, Fjorde, Turbulenz & Mixing, die Geschichte ozeanographischer Forschung und den Klimawandel. In unserem Videocall können wir z.B. kleine Tank-Experimente durchführen um die Basics des Ozeanaufbaus (z.B. Mittelstufe in Physik oder Biologie), interne Wellen (z.B. geeignet als Anwendung für Oberstufenkurse in Physik), "Overflows" (z.B. für Ostseeanrainer mit Projekten zu Sauerstoff-Minimum-Zonen) oder andere dynamische Ozeanphänomene zu verstehen. Oder wir diskutieren über die Rolle des Ozeans in unserem Klimasystem und die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Weltmeere.

In einer Videokonferenz...

... kann ich über meine Forschung sprechen.

... kann ich Experimente oder Messgeräte zeigen., z.B. Tank experiments visualizing stratification (ocean water layering), overflows, diapycnal mixing, and applications of hydrostatic pressure (table-sized)

... beantworte ich gerne Fragen zum Studium oder zu Karrierechancen.

... spreche ich auch mit Universitätsstudenten im Rahmen einer Vorlesung.

... stehe ich als Experte in anderem Rahmen zur Verfügung (z.B. für Journalisten, Museen).


Verwandte Schulfächer
Geographie, Mathematik, Physik, Fächerübergreifend
Schlüsselwörter
Ocean and Climate Physics, Physical Oceanography, Climate Change, Air-Sea-Interactions, Sea ice, Life in the Arctic
Sprachen
Englisch, Deutsch, Norwegisch
Homepage
ORCID